Heiße Rezis für kalte Tage

Kabumm! Donnerkrachen, Applaus, Standing Ovations – oder wenigstens ein neugieriger Blick. Sie sind da, die aktuellen Links zu meinen Rezensionen. Ehrlich, unbestechlich und ganz meine Meinung.

Da schiebe ich doch sofort mal die Rezension zur Call-of-Cthulhu-Kampagne Berge des Wahnsinns – Band 1: Aufbruch in die Antarktis vor, um für einen starken Einstieg zu sorgen. Das Ding stammt von Pegasus. Ist zwar nicht ganz so perfekt wie viele glauben, aber trotzdem ein tolles Teil. Ich habe mich für die Besprechung ziemlich ins Buch versenkt. Von Prometheus Games kommt der nächste Titel aus dem Bereich Rollenspiel: Daring Tales of Adventure. Ganz brauchbar, aber die Spieler sollten auf Railroading stehen. Ist halt eine Sammlung spielbarer Groschenromane.

Das war es auch schon an Lesestoff, wie ich leider zugeben muss. Der Rest geht auf die Ohren. Folgenreich und Universal Music haben da einiges aufgefahren, das sich lohnt. Und dazu zählt auf alle Fälle Mark Brandis. Hier mit den Episoden Mark Brandis – Die Vollstrecker – Teil 1 und Mark Brandis – Die Vollstrecker – Teil 2. Diese Doppelfolge ist einfach bombastisch. Kino für die Ohren. Ich kann die CDs nur jedem ans Herz legen.

Das gilt auch für die nachfolgende Doppelfolge aus der Reihe: Mark Brandis – Pilgrim 2000 – Teil 1 und Mark Brandis – Pilgrim 2000 – Teil 2. Ein anderer Twist, aber ebenfalls stark. Gelungener Plot, schöne Wendungen und viel Spannung. Hier lohnt sich ebenfalls das reinhören. Ganz anders sieht die Sache bei The Clone Wars – 01 aus. Ebenfalls von Folgenreich, aber diesmal mit der AS Hörspiel GmbH zusammen. Bloß die Finger davon lassen. Es gibt so viel schöneres. Zum Beispiel Mark Brandis.

Das war es in aller Kürze, im Dezember bin ich wieder mit Lesestoff und Spielen am Start. Mit ein wenig Glück sogar noch vor Weihnachten, um Tipps für den Wunschzettel zu geben. In diesem Sinne … Servus!



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.