Rollenspieler – eine aussterbende Gattung?

Der Rollenspieler ist an sich ein possierliches Wesen, das sich im Schutze der Dunkelheit an entlegenen Orten versammelt, um einem gemeinsamen Ritus zu frönen, dem unkontrollierten und zügellosen Rollenspiel. Dabei strukturiert sich der Rollenspieler in sogenannten Gruppe, denn im Schutze der Gemeinschaft kann er sich viel besser gegen seine Fraßfeinde – Langeweile und Stupidität – durchsetzen. Doch manchmal ist der Rollenspieler unachtsam oder überhört die warnende Rufe des Gruppenleittiers; dem sogenannten Spielleiter.

So scheint in unseren Breitengraden der sogenannte Silbergruppen-Rollenspieler vom Aussterben bedroht zu sein. Wie sonst ist es zu erklären, dass diese kleine Population so stark zurückging und sich an den bekannten Orten kaum noch Exemplare des Silbergruppen-Rollenspielers finden? Diese Frage werden wir in einer der nächsten Ausgaben von Taysals wunderbares Tierlexikon der Nicht-Tiere beantworten.

7 Gedanken zu “Rollenspieler – eine aussterbende Gattung?

  1. Vom Aussterben bedroht bedeutet nicht automatisch tot. Eine kleine Population ist ja noch erhalten, mit denen man ein neues Zuchtprogramm beginnen kann. Das Konzept liegt weitgehend fest und sobald ich mein „WoD-J:DV-Kompendium“ habe, beginnt auch die Charaktererschaffung. 🙂

  2. Ich glaube kaum das bald die Charktererschaffung beginnt.
    Nächste Woche Donnerstag folgt in der Scheune wie schon Anfang des Jahres geplant die Weiterführung der LotR.Kampagne, Termine fü deine neue sind die Tage an denene ich nicht kann, der 1. ist fühestens der 21. August.

  3. Ach so, das meinst du. Na ja, falls da was Anfang des Jahres fest geplant wurde, war ich nicht involviert. So weit ich weiß leitest du die LotR-Kampagne ja bereits und einige Spieler haben auf DHdRRSP keine Lust. Dementsprechend sehe ich kein Problem für meine „Jäger: Die Vergeltung“-Spielsitzung. War beim letzten Mal ja auch so, als ich nebenbei Darksun geleitet habe. J:DV ist als Erzählspiel eh auf kleine Zellen ausgelegt und sehr flexibel, was Jumper angeht. 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.